Israelische Staatsbürgerschaft – Fachanwalt für israelische Staatsbürgerschaft

Wege zur Erlangung der israelischen Staatsbürgerschaft

Israelische Staatsbürgerschaft

Israelische Staatsbürgerschaft – In diesem Artikel werden wir die unterschiedlichen Wege zum Erhalt der israelischen Staatsbürgerschaft darlegen, wie sie im israelischen Gesetz geregelt sind. Ein israelischer Staatsbürger unterscheidet sich dauerhaft in Israel aufhaltenden Person und einer ihren vorübergehenden Wohnsitz in Israel innehabenden Person. Unterschiede bestehen natürlich auch zu jeder sich in anderen Visakategorien in Israel aufhaltenden Person.

Einer der großen Unterschiede besteht darin, dass nur israelische Staatsbürger einen israelischen Pass besitzen. Die gesetzlichen Regelungen der israelischen Staatsbürgerschaft werden durch das Staatsbürgerschaftsgesetz von 1952 festgelegt, das auch als israelisches Staatsbürgerschaftsgesetz bekannt ist. Dieses Gesetz, das vom israelischen Parlament (Knesset) vier Jahre nach der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 verabschiedet wurde, wurde seitdem mehrmals geändert, ist jedoch im Wesentlichen gleich geblieben und beschreibt die Möglichkeiten, die israelische Staatsbürgerschaft zu erwerben.

Die Anwaltskanzlei Cohen, Decker, Pex & Brosh ist auf israelische Einwanderung spezialisiert. Wir praktizieren in allen Bereichen der Einwanderung nach Israel, einschließlich der rechtlichen Unterstützung bei der Erlangung der israelischen Staatsbürgerschaft und eines israelischen Passes. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Innenministerium haben, der israelischen Regierungsbehörde, die zur Ausstellung der israelischen Staatsbürgerschaft befugt ist.

Israelische Staatsbürgerschaft durch Aliyah nach dem Rückkehrgesetz

Die wichtigste und häufigste Art und Weise, wie Nicht-Israelis die israelische Staatsbürgerschaft erhalten, besteht darin, nach dem Rückkehrgesetz von 1950 Aliyah nach Israel zu machen.
Aliyah nach Israel ist für Juden oder Nachkommen von Juden und deren Ehepartner möglich. Das Staatsbürgerschaftsgesetz gewährt neuen Einwanderern das Recht, die israelische Staatsbürgerschaft gemäß dem Rückkehrgesetz unverzüglich zu erhalten. Im Jahr 2014 machten fast 25.000 Menschen aus der ganzen Welt Aliyah und erhielten die israelische Staatsbürgerschaft.

Israelische Staatsbürgerschaft durch Geburt

Jedes Baby, das von einem israelischen Vater oder einer israelischen Mutter geboren wurde, ist gemäß dem israelischen Staatsangehörigkeitsgesetz ein israelischer Staatsbürger. Dies gilt auch, wenn die Geburt außerhalb Israels stattgefunden hat. In Fällen, in denen der Vater Israelisch ist, die Mutter jedoch nicht, und das Paar zum Zeitpunkt der Geburt weder verheiratet war noch zusammen lebte, kann es möglicherweise Probleme geben. Die Registrierung, sowie der Erhalt der israelischen Staatsbürgerschaft können aus verschiedenen Gründen problematisch sein.

In diesen Fällen werden die Angestellten des israelischen Innenministeriums höchstwahrscheinlich den Nachweis verlangen, dass der Vater des Neugeborenen tatsächlich israelischer Staatsbürger ist, bevor das Baby als israelischer Staatsbürger registriert wird. Bei den angeforderten Nachweisen kann es sich beispielsweise um Dokumente handeln, die die Beziehung zwischen den Eltern belegen. Es kann dazu kommen, dass die Eltern eine gerichtliche Anordnung durch das Familiengericht einreichen, durch die das Innenministerium angewiesen wird, das Kind als israelischen Staatsbürger zu registrieren. Damit das israelische Familiengericht eine solche gerichtliche Anordnung treffen kann, fordern die Staatsanwälte, die Misrad HaPanim (das Innenministerium) vertreten, in der Regel von den Eltern einen DNA-Test, mit dem nachgewiesen wird, dass der Vater des Kindes ein israelischer Staatsbürger ist.

Adoption

Ein von israelischen Eltern adoptiertes Baby erhält am Tag der Adoption die israelische Staatsbürgerschaft, wenn entweder der Adoptivvater oder die Adoptivmutter israelische Staatsbürger sind.

Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung

Israelische ständige Einwohner, die keine israelischen Staatsbürger sind, können die Staatsbürgerschaft im Wege der Einbürgerung erhalten, wenn sie die folgenden Kriterien erfüllen:

1. Sie wohnen in Israel.

2. Ihr Lebensmittelpunkt befand sich in den letzten fünf Jahren mindestens drei Jahre in Israel

3. Sie sind als ständige Einwohner Israels anerkannt.

4. Sie haben sich in Israel niedergelassen oder möchten sich in Israel niederlassen.

5. Sie haben einige Kenntnisse der hebräischen Sprache.

6. Sie haben auf eine frühere Staatsangehörigkeit verzichtet oder beweisen, dass dies geschehen wird, wenn sie Israel werden.

Jede Person, die die israelische Staatsbürgerschaft im Wege der Einbürgerung erwerben möchte, muss sich dazu verpflichten, die folgenden Erklärungen abzugeben: „Ich erkläre, dass ich ein loyaler Staatsbürger des Staates Israel sein werde.“

Israelische Staatsbürgerschaft durch Heirat

Das Staatsbürgerschaftsgesetz sieht vor, dass ein Ehepaar, das sich aus einem israelischen Staatsbürger und einem Nicht-Israeli zusammensetzt, dem ausländischen Ehepartner die Staatsbürgerschaft im Wege der Einbürgerung verleihen kann.
Die israelische Staatsbürgerschaft wird jedoch nicht sofort verliehen, sondern es handelt sich um einen Prozess von ungefähr fünf Jahren, in dem das Innenministerium jährlich die laufenden Beziehungen überprüft und für jeweils ein Jahr den vorübergehenden Status in Israel gewährt. Während dieses schrittweisen Prozesses zur Erlangung der israelischen Staatsbürgerschaft erhält der nicht-israelische Ehegatte zuerst ein Arbeitsvisum und später einen vorübergehenden Aufenthalt. am Ende des Prozesses wird das Recht auf Staatsbürgerschaft oder ständigen Wohnsitz gewährt. Im Laufe der Jahre wurde entschieden, dass dieses Recht auch Paaren gewährt wird, die nicht legal verheiratet sind, aber wie Ehemann und Ehefrau zusammenleben. Am Ende des Prozesses hat der ausländische Ehegatte das Recht, die israelische Staatsbürgerschaft zu erhalten.

Israelische Staatsbürgerschaft durch Entscheidung des israelischen Innenministers

Das Gesetz über die israelische Staatsangehörigkeit besagt, dass der israelische Innenminister die rechtliche Befugnis hat, einem ständigen Einwohner Israels oder seiner unmittelbaren Familie die israelische Staatsbürgerschaft zu verleihen. Dies trifft zu, wenn eine solche Person die Sicherheit oder Wirtschaft des Staates Israel unterstützt, oder einen anderen besonderen Beitrag zu Israel geleistet haben.

Kontaktieren Sie uns

Cohen, Decker, Pex & Brosh praktizieren in allen Bereichen des israelischen Einwanderungsrechts. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Erlangung der Staatsbürgerschaft in Israel. Wir bieten außerdem zahlreiche informative Artikel zu Bereichen, die unter das Einwanderungsrecht fallen, einschließlich aller Arten von Visa.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen in Bezug auf die israelische Staatsbürgerschaft oder Einwanderung nach Israel.

Israelische Staatsbürgerschaft

ייעוץ משפטי http://lawoffice.org.il/: 03-3724722

        055-9781688

רחוב עמל 37 פתח תקווה 4951337 ישראל, http://lawoffice.org.il/: office@lawoffice.org.il