Nach israelischem Recht muss ein Anwalt, um einen Mandanten legal vertreten zu können, ein Dokument mit der Bezeichnung „Vollmacht“ unterzeichnen. Aber was ist eine Vollmacht? In diesem Artikel wird Rechtsanwalt Joshua Pex, Partner der Rechtsanwaltskanzlei Cohen, Decker, Pex & Brosh, einige grundlegende Informationen über die rechtliche Vollmacht in Israel erläutern.

Was ist eine Vollmacht in Israel?

Vollmacht in Israel

Zunächst soll klar gestellt werden, dass eine Person einer anderen Person grundsätzlich eine Vollmacht für eine bestimmte Angelegenheit erteilen kann. Die gilt auch, wenn diese Person kein Rechtsanwalt ist.

Im Allgemeinen ist die Vollmacht jedoch ein von einem Mandanten bei einem Anwalt unterzeichnetes Dokument, das dem Anwalt die gesetzliche Befugnis verleiht, den Mandanten zu vertreten und in einer Rechtsfrage in Israel in seinem Namen zu handeln.

Wer bereitet die Papiere für die Vollmacht vor?

In der Regel werden die Papiere für die Vollmacht in Israel von Ihrem Rechtsanwalt vorbereitet.

Die Vollmacht ist ein Dokument, in dem die Verantwortlichkeiten und Befugnisse des Anwalts dargelegt sind. Im festgelegten Umfang ist der Anwalt befugt, im Namen seines Mandanten zu handeln.

Wer Unterzeichnet die Vollmacht in Israel?

Das Vollmachtsdokument muss vom Mandanten oder den Mandanten unterschrieben und einem Notar beglaubigt werden.

Der Anwalt ist dafür verantwortlich, die Angaben wie Name und Ausweis der Mandanten, die die Vollmacht unterschreiben, zu überprüfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die israelischen Behörden bei Kunden die aus Ländern außerhalb Israels stammen, verlangen, dass die Vollmacht durch eine Apostille beglaubigt oder vor der israelischen Konsularabteilung der israelischen Botschaft im Ausland unterzeichnet wird.

Allgemeine  Vollmacht im Vergleich zu Vollmacht mit spezifischer Reichweite

Eine allgemeine Vollmacht ist ein Dokument, das dem Anwalt die allgemeine Erlaubnis gibt, im Namen des Mandanten zu handeln, während eine spezifische Vollmacht die spezifische Rechtsfrage definiert, in der der Anwalt im Namen seines Mandanten handelt.

Verantwortung des Kunden

Nach Erteilung der Vollmacht kann der Anwalt im Namen des Mandanten handeln. Der Klient ist verantwortlich für rechtliche Schritte des Anwalts, und das Gesetz in Israel geht davon aus, dass der Mandant für die rechtlichen Schritte, die der Anwalt ausführt, einsteht.

Umfang der Vollmacht

Wenn ein Mandant eine Vollmacht unterzeichnet, erteilt der Mandant dem Anwalt die Befugnis, in seinem Namen zu handeln.

Gleichzeitig kann der Anwalt nichts anstelle des Mandanten tun. Es gibt immer noch rechtliche Schritte, die die Anwesenheit des Klienten selbst erfordern. So z.B. die Aussage vor einem Gericht in Israel, die Einreichung eines Einwanderungsantrags nach Israel und andere gesetzlich vorgeschriebene Rechtsakte.

Notariell beglaubigte Unterzeichnung der Vollmacht

In einigen Fällen, z.B. beim Kauf von Immobilien in Israel, muss der Kunde das Vollmachtsdokument vor einem israelischen Notar unterschreiben. Dies verleiht der Vollmacht weitere Rechtsgültigkeit.

Wie lange ist eine Vollmacht in Israel gültig?

In Israel ist eine Vollmacht zehn Jahre gültig.

Kontaktieren Sie uns!
Wir, die Anwaltskanzlei Cohen, Decker, Pex & Brosh, vertreten viele internationale Mandanten in einer Vielzahl von Rechtsgebieten.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zur Vollmacht oder zu rechtlichen Fragen in Israel haben.

power of attorney Israel

: 03-3724722

         055-9781688

 : office@lawoffice.org.il