Call now: 03-3724722 | 055-9781688 | office@lawoffice.org.il

Spanische Staatsbürgerschaft für Juden mit spanischer Abstammung

Wie können Sie die spanische Staatsbürgerschaft erhalten?

אזרחות ספרדית ליהודים ממוצא ספרדי

"Juden sephardischen Ursprungs konnten nun die spanische Staatsbürgerschaft erwerben. Dies ist auf ein vom spanischen Senat erlassenes Gesetz zurückzuführen, wonach Juden, die in Spanien Wurzeln haben und deren Väter bei der Vertreibung aus Spanien deportiert wurden, die spanische Staatsbürgerschaft für spanische Juden erhalten können.

Das Gesetz wurde im Oktober 2015 vom spanischen Kongress erlassen.

Historischer Hintergrund - Vertreibung aus Spanien

Das Jahr 1492 ist weltweit bekannt als das Jahr, in dem Columbus Amerika entdeckte.

Juden erinnern sich an dieses Jahr als das Jahr, in dem die spanische Inquisition ihren Höhepunkt der Grausamkeit erreichte.

In diesem Jahr erließen König Ferdinand und seine Königin Elisabeth, die katholischen Tyrannen von Spanien, den "Alhambra-Erlass", der die Juden in Spanien dazu zwang, zum Christentum zu konvertieren oder Spanien gegen ihren freien Willen innerhalb von drei Monaten zu verlassen. Die Anordnung verbot den vertriebenen Juden, Gold, Geld und Münzen mitzunehmen, sodass sie den größten Teil ihres Vermögens zurücklassen mussten. Etwa 200.000 Juden wurden aus Spanien ausgewiesen und so in verschiedene Länder wie Portugal, die Türkei, Italien, die Niederlande, Israel, das Osmanische Reich, Nordafrika und die gesamte arabische Welt verbreitet.
Zehntausende Juden starben auf der Suche nach Sicherheit. Die Vertreibung aus Spanien ist eine lebendige Erinnerung unter den Nachkommen der Vertriebenen und der Juden im Allgemeinen.

Heute, mehr als 500 Jahre später, versucht die spanische Regierung, die historische Ungerechtigkeit gegenüber der jüdischen Gemeinde zu korrigieren.
Bereits 1982 führte Spanien eine positive Politik ein, um Juden spanischer Herkunft die Staatsbürgerschaft zu verleihen. Diese müssen nur zwei Jahre in Spanien leben, bevor sie die spanische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen. Ein weiteres Gesetz wird voraussichtlich im Oktober 2015 für 3 Jahre in Kraft treten. Juden spanischer Abstammung könnten Spanien und dem König Treue schwören und die spanische Staatsbürgerschaft und den Reisepass erhalten, ohne die gegenwärtige Nationalität aufzugeben. Die spanische Regierung hat keine offizielle Liste von Familiennamen veröffentlicht, die an diesem besonderen Programm zur Erhaltung der spanischen Staatsbürgerschaft teilnehmen könnten. Einige Organisationen und Institutionen haben jedoch etwa 5000 Familiennamen veröffentlicht, die möglicherweise an dem Programm teilnehmen können.

Informationen zu Namen, die Juden zur spanischen Staatsbürgerschaft berechtigen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.haaretz.co.il/st/inter/Hheb/images/names1.pdf

Die Kriterien im Gesetz "Spanische Staatsbürgerschaft für Juden sephardischen Ursprungs"

Das Gesetz, das Juden spanischer Herkunft die spanische Staatsbürgerschaft gewährt, besagt, dass der Antragsteller während des Verfahrens mindestens einmal Spanien besuchen muss. Darüber hinaus wird das Wissen des Bewerbers in der spanischen Sprache geprüft, und er muss eine Prüfung über die spanische Verfassung bestehen. Außerdem muss der Antragsteller eine gewisse Verbindung zu Spanien nachweisen.

Darüber hinaus ist es wichtig, Dokumente von einem sephardischen Rabbiner oder von einer Organisation wie der Vereinigung sephardischer Juden vorzulegen, die die Zugehörigkeit zur sephardischen Gemeinschaft bestätigen. Die Dokumente müssen in Ladino verfasst sein oder mit einem Notariat des spanischen Notars nach Ladino übersetzt werden. Ein weiteres hilfreiches Dokument ist eine ""Ketuba"", eine Heiratsurkunde, die beiweist, dass die Ehe in sephardischer Tradition vollzogen wurde.

Nach der Genehmigung des Antrags erhält der Antragsteller den spanischen Pass beim spanischen Konsulat in Israel.

Spanische Regierungsvertreter sagen, dass rund drei Millionen sephardische Juden heute auf der ganzen Welt leben, vor allem in Israel, Lateinamerika, der Türkei, Frankreich und den Vereinigten Staaten.
Wenn das Gesetz "Spanische Staatsbürgerschaft für Juden sephardischen Ursprungs" umgesetzt wird, können viele Israelis einen spanischen Pass erhalten, ohne ihre israelische Staatsbürgerschaft aufzugeben.

Vorteile des spanischen Passes für Israelis

Bekanntlich ist Spanien ein Mitglied der Europäischen Union, so dass die spanische Staatsbürgerschaft Israelis freien Eintritt in die Länder der Europäischen Union und einen leichteren Zugang zu Studium, Arbeit und Leben in Europa ermöglichen wird. Darüber hinaus wird das Gesetz ""Spanische Staatsbürgerschaft für Juden sephardischen Ursprungs"" für Israelis mit spanischen Pässen freien Zugang zu den Vereinigten Staaten gewähren. Inhaber eines spanischen Passes benötigen kein Visum in die Vereinigten Staaten, da Spanien an einem Programm teilnimmt, das seine Bürger von der Pflicht befreit, im Voraus ein US-Visum zu beantragen. Vielen jungen israelischen Singles wird die Einreise in die USA aus unterschiedlichen Gründen verweigert, unter anderem deshalb, weil sie nicht zeigen können, dass sie eine verbindliche Beziehung in Israel haben. Die Verweigerung eines Visums in die USA erfolgt nicht, wenn ein Israeli, der einen spanischen Pass besitzt, ein US-Visum beantragt. Einzige Voraussetzung ist die Registrierung mit dem ""Electronic Travel Approval System"" (ESTA) und die Zahlung einer Schutzgebühr. Der Aufenthalt in den USA im Rahmen des Programms zur Befreiung von der Visumpflicht ist auf 90 Tage beschränkt und Verlängerungen sind in der Regel nicht möglich. Sie können die Vereinigten Staaten jedoch mit Zollabfertigung und der US-amerikanischen Grenzkontrollbehörde verlassen und wieder einreisen.
Ein weiterer wesentlicher Vorteil für einen Israeli mit spanischer Staatsbürgerschaft ist die Möglichkeit, in den USA ein Investorenvisum (E2) zu erhalten, das in den USA auch als Unternehmervisum bezeichnet wird.
Das E2-Visum ermöglicht Anlegern, die in ein US-Unternehmen investieren, aufgrund ihres Geschäfts in die USA einzureisen. Das E2-Visum basiert auf Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Zwar besteht zwischen Israel und den Vereinigten Staaten ein E2-Visumabkommen, dieses ist jedoch aufgrund von Problemen bei der Umsetzung inaktiv. Ein Israeli mit spanischem Pass kann sich dagegen ein E2-Visum ausstellen lassen und in ein US-Geschäft investieren. Der Ehepartner und die minderjährigen Kinder eines Israelis mit spanischer Staatsbürgerschaft können mit ihm in die Vereinigten Staaten einreisen. Kinder können zur Schule gehen, und Ehepartner können ein Arbeitsvisum in den USA erhalten. Für Israelis, die in den USA reisen oder arbeiten möchten, kann die spanische Staatsbürgerschaft von großem Vorteil sein.

Cohen, Decker, Pex, Brosh - Rechtsanwälte für Immigration

Cohen, Decker, Pex, Brosh -Rechtsanwaltskanzlei für Immigrationsangelegenheiten, arbeiten mit spanischen Anwaltskanzleien zusammen, um Israelis mit sephardischer Abstammung zu helfen, die spanische Staatsbürgerschaft, basierend auf dem Gesetz "Spanische Staatsbürgerschaft für Juden sephardischen Ursprungs" zu erhalten.

Für Informationen zur spanischen Staatsbürgerschaft für Juden oder zu Einwanderungsangelegenheiten im Allgemeinen wenden Sie sich bitte an uns:

ייעוץ משפטי http://lawoffice.org.il/: 03-3724722

          055-9781688

רחוב עמל 37 פתח תקווה 4951337 ישראל, http://lawoffice.org.il/: office@lawoffice.org.il